Wichtiger Dreier im „Hölzchen“ Drucken
1.Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 17:09 Uhr

Spielbericht

Am „Tag der Arbeit“ war für Oberligist VfL Halle 96 eine Menge an Belastung vorgesehen, stand doch der Nachholer beim 1.FC Lok Stendal auf dem Programm. Ist schon der Fahraufwand nicht zwingend vergnügungssteuerpflichtig, wartet im Stendaler „Hölzchen“ zumeist auch immer ein unangenehm zu bespielender Kontrahent. Der steckte nun bereits vor dem Anpfiff des Nachholspiels gewaltig im Abstiegskampf und Besserung war diesbezüglich auch zum Spielende weit und breit nicht in Sicht.

Zuständig dafür war ein an diesem Maifeiertag brutal effizient auftretender VfL96, welcher diesmal seine Chancen zu nutzen wusste. Stephan Schammer (44.), Max Worbs mit direkten Freistoß (61.) und ein „Hammer“ von Kapitän Tom Renner (69.), stürzten die Rot-Schwarzen noch tiefer in die Depression. Ob da der Einzug in die 1.Hauptrunde des DFB-Pokal zumindest als Trostpflaster taugt? Egal, für die Blau-Roten geht es bereits am Freitagabend, 19:30 Uhr, bei der Sandersdorfer SG Union weiter. Ein Kontrahent welcher aktuell auch mehr im Schatten steht, als ihm lieb sein dürfte. Da sich auch die 96er noch nicht zu 100% in Sicherheit wiegen können, wäre ein weiterer Punktezuwachs wünschenswert.

Der VfL spielte mit: Ignorek, Schunke, Renner, Schiller, Nkem (62. Zimmer), Englich, Worbs (74. Kowalewicz), Schammer, Shoshi, Eder (83. Niesel), Hahn

Der FC Lok Stendal stellte freundlicher Weise die Highlights des Spiels und die Pressekonferenz auf Youtube zur Verfügung.