Nächstes Spiel


Kein Spiel gefunden!

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

Auswärtspunkt mit halber Juniorenmannschaft PDF Drucken E-Mail
2.Mannschaft
Geschrieben von: Siegward Schlösser   
Dienstag, den 03. April 2012 um 00:18 Uhr

Ein verdienter Punktgewinn für die 2. Mannschaft des VfL beim Auswärtsspiel in Großgrimma. Das Unentschieden erscheint noch wertvoller, wenn man bedenkt das immerhin fünf A-Junioren im Kader standen. Gastgeber Großgrimma, kampf- und einsatzstark, blieb seiner Heimlinie treu und spielte, mit Libero, recht defensiv. Die Gäste mussten also das Spiel machen und das taten sie phasenweise gar nicht so schlecht. Bereits in der dritten Spielminute prüfte Christian Demant mit einem 22-Meter-Freistoß Torwart Meißner. Kurz darauf scheiterte Felix Teichert mit seinem Schuss aus ähnlicher Position.

Ein Fehler von Steve Ender im Mittelfeld führte zur 1. Torchance für Großgrimma. Der 18- Meter-Schuss ging knapp am linken Pfosten des VfL-Tores vorbei (19.). Anschließend musste auch noch der erfahrene Kapitän Tino Reppe mit einer Blessur an der Nase ausscheiden (28.). Wenig später klärte Louis Klein nach einem 18-Meter -Schuss vom Großgrimmaer  Richter auf der Linie und verhinderte die beste Möglichkeit der Gastgeber in der 1. Hälfte (31.). Die beste Torchance der Gäste verpasste Raimund Kasch, als er denkbar knapp an einer Dehler-Flanke vorbei rutschte (36.). Rico Dehler selbst hatte dann noch mit einem Kopfball aus ca. 6 Metern und mit einem 16- Meter-Schuss  zwei Torgelegenheiten ( 41./42.).

Nach der Pause verflachte die spielerisch schwache Partie. Großgrimma verlegte sich noch mehr aufs Kontern und überließ den Gästen meist das Mittelfeld. Manuel Kienitz zeigte bei einem Konter der Gastgeber, indem er eine 1:1-Situation entschärfte, sowie bei einem straffen 18-Meter-Schuss sein Können und hielt die Gäste im Spiel (50./52.). Trotz leichter Feldvorteile der VfLer  und der Konterbemühungen der Gastgeber, blieben ernsthafte Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Pech hatten die Hallenser, als nach einem Freistoß von rechts und einer Kasch-Rückgabe Demant per Kopf traf. Nach Meinung des Schiedsrichterassistenten hatte der Ball bei der Kasch-Vorlage schon die Torauslinie überschritten (77.). Schiri Schimpf erkannte den Treffer dann entsprechend nicht an.
Das nicht so seltene Fazit nach dem Spiel: Hier war mehr drin - man hätte aber auch verlieren können.

Ostern ist spielfrei. Danach empfängt der VfL  Aufsteiger Spora. Christian Demant wird auf Grund seiner 5. Gelben Karte fehlen.

Leider hatte sich Oliver Walther im letzten Heimspiel gegen Nessa eine  Sprunggelenksverletzung zugezogen,  wird vermutlich wochenlang ausfallen und die Personalprobleme der "Zweiten"  dadurch nicht verringern.

SV Großgrimma - VfL Halle 96 II ... 0:0

Aufstellung: Kienitz, Richter, Böhnisch, Klein, Demant, Ender, Reppe (28. Jankowski), Schott, Dehler (78.Widmann), Teichert, Kasch

Tore: Fehlanzeige