Nächstes Spiel


Kein Spiel gefunden!

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

Saison „120 Jahre VfL“, das Männerwochenende PDF Drucken E-Mail
Vorschau
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Freitag, den 27. November 2015 um 02:00 Uhr

VorschauEröffnet diesmal die II. Mannschaft. In der Landesliga-Süd gastiert am Samstag (28.11.2015) der SV Braunsbedra auf dem Kunstrasenplatz im „HWG-Stadion am Zoo“.

Wenn um 14 Uhr der Anpfiff ertönt, wird dieses zum letzten Mal für Trainer Sebastian Thiele in VfL-Diensten sein. In Anbetracht der aktuellen Situation kündigte Thiele bereits an, dass er nach diesem Spiel seine Trainertätigkeit bei den Blau-Roten einstellt.

Der VfL Halle 96 respektiert diesen persönlichen Entschluss, sagt Danke und wünscht Sebastian Thiele für die Zukunft alles Gute.

Den ersten Adventsonntag 2015 (29.11.) läutet die Dritte vom Halleschen Zoo ein. In der 1. Stadtklasse gastiert das Team von Trainer Ronni Schulz beim FC Halle-Neustadt III. Anstoß im „Stadion am BIZ“ ist um 11:30 Uhr.

In diesem Spiel muss Schulz auf jeden Fall noch auf den gesperrten David Medina verzichten. Dieses steht dabei auch in Verbindung mit der Spielabsage der Vorwoche, seitens Grün-Weiß Ammendorf.

Um 13 Uhr kann dagegen Cheftrainer Lars Holtmann auf die Stammmannschaft der letzten Spiele zurückgreifen.

Im „HWG-Stadion am Zoo“ gastiert Oberligaaufsteiger und absoluter Neuling FC International Leipzig. Dennoch, so ganz unbekannt ist die Nummer Zwei der jüngeren Leipziger Clubgründungsgeschichte den 96ern nicht.

In bislang zwei Testspielen gelangen beiden Kontrahenten jeweils 1:0 Siege. Mit diesem Resultat würde man seitens der Hausherren nach Spielende sicher leben können. Damit wäre dann der Matchplan aufgegangen. „Wir spielen hier ganz klar auf Sieg. Müssen wir auch, wenn wir im oberen Tabellenbild in die Winterpause gehen wollen“, erklärt Holtmann kurz und bündig.

In Sachen Nachholer beim SSV Markranstädt gibt es dagegen noch keinen festen Termin. „Wir bemühen uns aber um eine tragbare Lösung für beide Seiten und wollen das Ganze noch vor dem Ende der Hinrunde vom Tisch haben. Ich kann mir da auch ein Spiel unter der Woche vorstellen“, lässt Holtmann durchblicken.