Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel

NOFV-Oberliga Süd 2018/2019 - Spieltag 7
So., 30. Sep. 2018 14:00
VfL Halle 96
VfL 96
-:- BSG Chemie Leipzig
BSG

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 BSG Chemie 5 9
2 Luckenwalde 6 8
3 Inter Leipzig 5 8
4 VfB Krieschow 1 7
5 VfL Halle 96 1 6
6 FC CZ Jena II 1 6
7 VFC Plauen 1 6
8 Hohenstein 0 6
9 Wismut Gera -2 6
10 Sandersdorf 1 4
11 FC Rudolstadt -1 4
12 Nordhausen II -2 4
13 TV Askania -3 4
14 FC Eilenburg -2 2
15 BW Zorbau -4 1
16 Ludwigsfelde -7 1
VfL gewinnt Test, Heimspiel gegen Zwickau abgesagt, eventuell weiterer Test PDF Drucken E-Mail
1.Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Donnerstag, den 16. Februar 2012 um 23:08 Uhr

Das Testspiel gegen Verbandsligist Edelweiß Arnstedt gewann der Oberligist am Ende auch in der Höhe verdient mit 4:2
(2 x Haufe, Braun, Neigenfink). Vor allem im ersten Spielabschnitt konnte 96 mit Aggressivität und gelungenen Spielzügen gegen einen höchst engagiert zu Werke gehenden Verbandsligisten überzeugen. Und das nach einem verpatzten Start. Kurz nach Anpfiff trat Stephan Neigenfink zur Ausführung eines Foulstrafstoßes an und scheiterte am Ex-96er Kansy, welcher danach noch mehrfach glänzen und so zum, aus Arnstedter Sicht, schmeichelhaften 3:1-Pausenstand wesentlich beitragen konnte.

 

Gegen 2 Tore erzielt von Tobias Haufe und Eines durch Steve Braun war allerdings auch er machtlos. Den zwischenzeitlichen Anschluss stellte mit Ströhl, ebenfalls ein Ex-96er her. Noch dabei mit blau-roter Vergangenheit: Trainer Jonekeit und die Spieler Cramer, Darmochwal und Streit. In der zweiten Halbzeit sahen die wenigen Augenzeugen am Rande des Kunstrasenplatzes in Lieskau einen weiter engagiert agierenden VfL, dem allerdings etwas die spielerische Linie abhanden gekommen war.

Klare Aktionen in Richtung gegnerisches Tor nahmen ebenso ab, wie die in Halbzeit 1 noch vorhandene Passgenauigkeit. Zweimal musste dann auch der für Rene Hartleib zwischen die Pfosten beorderte Christian Bienko gegen völlig blank stehende Arnstedter klären, das allerdings mit Bravour. Zu allem Überfluss gelang Arnstedt aber doch noch der erneute Anschlusstreffer. Kurz vor Spielende dann die endgültige Entscheidung und das mit dem wohl schönsten Tor des „zugigen“ Abends. Der eingewechselte „Max“ Cachay wird angespielt, leitet die Kugel direkt nach halbrechts wo Neigenfink in den 16er startet und den Ball aus etwa 13 Metern per Lupfer im Tor der „Edelweißen“ versenkt.

Abgesagt wurde das Oberligapunktspiel gegen den FSV Zwickau. Die derzeit am „Zoo“ gegebenen Platzverhältnisse lassen eine Austragung nicht zu. Durch den Spielausfall könnte somit für das kommende Wochenende ein weiterer Test für unsere Erste anstehen. Wie am Rande des Testspiels gegen Arnstedt bekannt wurde, eventuell am Samstag, 14 Uhr, in Lieskau. Testpartner wäre ein Regionalligist, wenn dessen Spiel am Freitag abgesetzt wird. Näheres dazu dann nach erfolgter Mitteilung der Geschäftsstelle an die Redaktion, auf dieser Seite.