Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel A-Jun.

A-Junioren Verbandsliga Sachsen-Anhalt Staffel Süd 2017/2018 - Spieltag 21
So., 27. Mai. 2018 13:00
SV Blau-Weiß Dölau (A)
BWD (A)
-:- VfL Halle 96 (A)
VfL 96 (A)

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 VfB IMO (A) 124 62
2 VfL 96 (A) 63 54
3 JFV S'dorf (A) 26 41
4 Großgr. (A) 2 37
5 BW Dölau (A) -1 36
6 VfB 1906 (A) 4 31
7 Bennstedt (A) -5 30
8 Turbine (A) -12 26
9 Br'bedra (A) -26 24
10 M'burg 99 (A) -53 18
11 SV Staßfurt (A) -61 12
12 Nebra (A) -61 7

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

Spitzenspiel der A-Jugend Verbandsliga fand klaren Sieger! PDF Drucken E-Mail
A-Junioren
Sonntag, den 30. Oktober 2011 um 21:53 Uhr

Die Erwartungen an beide Mannschaften waren vor dem Spiel sicher sehr hoch, trafen doch am 8. Spieltag der Tabellenzweite, die A-Jugend des VfL Halle 96 und der Tabellendritte aus Sandersdorf aufeinander. Was die Tabellenkonstellation versprach, wurde von beiden Mannschaften unter Beweis gestellt und es wurde ein sehr gutes Verbandsligaspiel mit dem klar besseren Ausgang für die Jugend des VfL Halle 96.


Nach kurzer Abtastphase übernahmen die VfLer das Kommando und tränken auf eine schnelle Führung, welche Alexander Naumann in der 8. Minute per Kopf auch gelang. Nur zwei Minuten später erhöhte ebendieser auf 2:0 für die VfL-Jugend. Mit dieser zwei Tore Führung konnten die 96er mit weniger Druck, ihr Spiel aufziehen. Mit fast perfektem Passspiel und schnellem Spiel über die Außenspieler Felix Teichert und Eric Fischer, wurden im weiteren Verlauf, zahlreiche Torchancen heraus gespielt. Rein das Glück im Abschluss fehlte. So beim Schuss von Friedemann Schott in der 23. Minute, welcher nur den Querbalken traf oder nur eine Minute später, in der 24. Minute Felix Teicherts Schuss mit gleichem Ausgang, Querbalken. Die Bemühungen der Sandersdorfer-Jugend auf Ergebniskorrektur wurden frühzeitig gestört oder durch die sicherstehende Viererkette geklärt, der Rest war sichere Beute von Torwart Leon Wolf. Zum psychologisch günstigen Zeitpunkt erzielte Louis Klein in der 43. Minute, nach Freistoß von Friedemann Schott, dass 3:0 für die Jugend des VfL. Eine Dreifachchance in der 45., konnte weder von Eric Fischer noch von Friedemann Schott oder Felix Teichert genutzt werden und so blieb es bis zum Pausenpfiff beim drei Tore Vorsprung.


Nach Wiederbeginn gleich der nächste Paukenschlag. Es waren gerade drei Minuten der zweiten Halbzeit absolviert, wieder Freistoß VfL, wieder getreten von Friedemann Schott und wieder Louis Klein, der einnetzt, 0:4, 48. Minute. Nun war das Spiel praktisch entschieden. Doch beide Mannschaften versuchten weiter zum Torerfolg zukommen. Aber für beide zunächst ohne Erfolg. Beim wohl schönsten Spielzug der Partie, spielte Friedemann Schott einen gekonnten Außenrisspass in den Lauf von Eric Fischer, dieser mit Tempo zur Grundlinie und mit Übersicht auf den einlaufenden Alexander Naumann in den 5er gepasst und dieser schießt nur knapp am Tor vorbei (66. Minute). Besser machte es da Paul Ahlert in der 68. Minute und vollendete einen Angriff der 96er mit einem trockenen Schuss zum 5:0. In der 73. Minute belohnte sich Friedemann Schott für seine tolle Leistung. Durch einen direkt verwandelten Freistoß erzielte er das 6:0 für die Jugend vom VfL 96. Und selbst bei diesem klaren Spielstand wollte man noch mehr. Man erspielte sich noch einige Torchancen. Dem nimmermüden Eric Fischer war es vorbehalten in der 78. Minute den nächsten Treffer für die VfLer zu erzielen. Aber, das sonst gut agierende Schiedsrichtergespann, entschied auf Abseitsstellung, schade. Ab der 80. Minute nahmen die Spieler des VfL dann das Tempo raus und überließen der SG Union mehr Platz. Durch zwei Unkonzentriertheit der 96er in den letzten 10 Minuten kam die Jugend aus Sandersdorf noch zu zwei Anschlusstreffern (81. und 89.), welche das Gesamtbild etwas trüben aber der starken Leistung der gesamten VfL-Mannschaft keinen Abbruch tun. Nach neunzig Minuten wurde das Spiel vom umsichtig pfeifenden Schiedsrichter beendet und der 2:6 Auswärtserfolg war unter Dach und Fach.


A – Jugend 8. Spieltag (30.10.2011) Verbandsliga Sachsen-Anhalt 2011/2012
SG Union Sandersdorf – VfL Halle 96 ... 2:6

Mannschaftsaufstellung:
Leon Wolf – Michael Schoon – Enrico Bönisch (MK) – Louis Klein (GK) – Maurice Stehr (ab 90. Max Klubsch) – Felix Teichert (ab 74. Patricio Gomes) – Paul Ahlert – Friedemann Schott (ab 84. Vivian Findeisen) – Markus Opel – Eric Fischer – Alexander Naumann (ab 70. Richard Ahlert)

Torfolge:
0:1 - 08. Min - Alexander Naumann
0:2 - 10. Min - Alexander Naumann
0:3 - 41. Min - Louis Klein
0:4 - 48. Min - Louis Klein
0:5 - 68. Min - Paul Ahlert
0:6 - 73. Min - Friedemann Schott
1:6 - 81. Min - SG Union Sandersdorf
2:6 - 89. Min - SG Union Sandersdorf