Hauptsponsor HWG

Unsere Sponsoren

Schnappschuss

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Tabelle

Wie jedes Jahr am 28. Mai - flotter Dreier feierte Geburtstage PDF Drucken E-Mail
Geschäftsstelle
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 12:04 Uhr

Vereinsinfo

Wenn am 28. Mai drei langjährige Vereinsmitglieder ihre Geburtstage feiern dann ist dieser Termin schon allein darum in Stein gemeißelt, weil genau an diesem Tag im Jahr 1999 gleich 3 Feierlichkeiten auf der Tagesordnung standen. Schon damals, logisch, feierten Ralf Peter „Mine“ Teller, Heiko „Doktor“ Göth und Holger „Holly“ Steller ihre Geburtstage.

So weit so gut. Am gleichen Tag gab es im heutigen „HWG-Stadion am Zoo“ jedoch noch 2 weitere bedeutungsschwere Anlässe zu feiern. Das waren einmal eine Doppelhochzeit ehemaliger Vereinsmitglieder im Anstoßkreis auf dem Platz, wobei Ex-OB’in Dagmar Szabados als „Standesbeamte“ fungierte um nur 90 Minuten später der 1.Mannschaft nach einem 4:3 gegen den FC Energie Cottbus II zum Aufstieg in die Regionalliga zu gratulieren. Also schon allein deshalb ein Tag wo es schon eines gewissen Talents bedarf, diesen zu Vergessen.

Somit kann der Ehrentag unserer Jubilare also gar nicht unter den „Tisch“ fallen, zumal hier auch gleich 2x gerundet wurde.

Der VfL Halle 96 und im Speziellen die II. Mannschaft wünschen den Jubilaren vor allem viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, ein gutes Gelingen bei der Erfüllung der eigenen Wünsche und immer den berühmten 1nen Cent mehr in der Tasche als man gerade benötigt!

Unsere guten Wünsche gehen an den „Jungspund“ der Runde, Holger Steller. Unser ehemaliges Mitglied der Meistermannschaft und Oberligaaufsteiger 1995, feierte gestern seinen 50. Geburtstag und war bis zum Karriereende wegen Knieproblemen, in unserer heutigen II. Mannschaft aktiv.

Auf 55 Lebensjahre blickte gestern Heiko Göth zurück. Im Nachwuchs der BSG Empor Halle groß geworden durchlief der „Doktor“ auch fast alle Männermannschaften, um aktuell noch heute die Defensivabteilung der II. Mannschaft zu organisieren. Gern wird er mit den Worten „Ich habe höherklassig gespielt“, zitiert. Dieses ist dabei nicht einmal übertrieben, spielte er doch mit einer II. VfL- Mannschaft immerhin im Landesmaßstab.

Der Nestor, Methusalem, „Cheffe“ vom Rat der Weisen, feierte am Dienstag seinen 60. Geburtstag. In deutlich über 40 Jahren Mitgliedschaft bei der BSG Empor Halle und deren Nachfolgern SV Empor und VfL Halle 96, begann auch hier eine Karriere im Nachwuchsbereich der Blau-Roten und hat ihren heutigen Status als Co-Trainer der II. Mannschaft erreicht. Wenn jetzt noch das Stichwort „Fußballsachverstand“ in das Spiel kommt dann weiß der Kenner sofort, hier kann es sich nach menschlichem Ermessen nur um Ralf Peter Teller  handeln, welcher nun seine bereits 6. Rundung feiert. Das hat den Jubilar freilich nicht abgehalten auch in der laufenden Saison, wenn Not am Mann war, noch ein paar Spielzeiten auf dem eigenen Konto zu verbuchen.

Bleibt an dieser Stelle nur noch angenehme Feiern zu wünschen und Danke zu sagen, für langjähriges Engagement im und für den VfL Halle 96!