Nächstes Spiel

NOFV-Oberliga Süd 2018/2019 - Spieltag 24
Sa., 23. Mär. 2019 14:00
VfB 1921 Krieschow
VFB
-:- VfL Halle 96
VfL 96

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

Die Wochenendvorschau PDF Drucken E-Mail
Vorschau
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Freitag, den 01. März 2019 um 05:17 Uhr

Vorschau

Lange Zeit nicht gehabt aber jetzt mit langsam höher steigender Sonne erstmals wieder da, ein Wochenende mit Einsatzzeiten für alle der fünf wesentlichsten Großfeldmannschaften des VfL Halle 96.

Am Samstag, 2.3.2019 sind derer Drei im Einsatz. Bereits um 11:00 Uhr kommt es auf dem Kunstrasenplatz im „HWG-Stadion am Zoo“ zum Spiel in der U17-Verbandsliga zwischen dem VfL 96 und dem FC Grün-Weiß Piesteritz.

Im kleinen Talkessel an der B 6, Ortsteil Bruckdorf, treffen ab 14:00 Uhr in der 1. Stadtklasse der SV 1948 Bruckdorf und die „Zwoote“ der Blau-Roten aufeinander. Diese Partie ist zugleich der Jahresauftakt für die von Trainer Ronni Schultz trainierte Mannschaft. In der Rückrundenvorbereitung konnte zwar das ein und andere neue Gesicht als Trainingsgast gesichtet werden, ob sich daraus allerdings überraschend Neues in der Aufstellung ergibt darf vorerst bezweifelt werden. Eine feste und über Jahrzehnte bewährte Konstante hat sich jedoch nicht geändert, es wird auch im Jahr 2019 keinen festen Kapitän geben. Jeder darf also mal ran und Das aus gutem Grund: Wohlfühloase II. Mannschaft mal als Stichwort. Davon ab leicht ungemütlich wird es trotzdem bei Niederlagen, aber die kleinen Brandherde sind dann relativ flott gelöscht, Was auch ein Stück weit mit der Käptnsregelung in Verbindung steht. „Da Beide zum Start nicht wirklich wissen wo man steht, rechnen wir uns schon ein zählbares Mitbringsel aus. Dieses auch unter Berücksichtigung personeller Engpässe in Folge diverser Erkrankungen.“, lässt sich Ronni Schulz am Rande des Abschlusstrainings etwas in die Karten schauen.

Für die Oberligamannschaft soll ab 15:00 Uhr auf heimischen Grund gegen die Zweite des FC Carl Zeiss Jena der gute Jahresstart bei der Zweiten von Wacker Nordhausen veredelt werden. Wo, also auf welchem Platz, das Ganze stattfindet steht allerdings noch nicht fest. „Der Trend geht aber in Richtung Kunstrasen“, lässt Co-Trainer Matthias Zimmerling am Donnerstagabend durchblicken. Klingt für Viele nicht gut gibt jedoch Schlimmeres, wie der Co. in Sachen Personal nachschiebt: „Neben Arnold Schunke nach überstandener Leisten-OP, werden Blerand Shoshi und Max Zimmer definitiv nicht dabei sein und hinter Nils Morten Bolz steht ein dickes Fragezeichen.“ Da ist es doch gut, dass zumindest mit Lukas Englich ein zuletzt Langzeitverletzter wieder zur Verfügung steht. Es gibt sicher bessere Rahmenbedingungen gegen den bekannt spielstarken ältesten Jahrgang des Jenenser Nachwuchses. „Ungeachtet dessen gehen wir positiv in das Spiel, wollen hier mutig auftreten und uns am Ende des Tages belohnen. Dafür haben wir unter der Woche gearbeitet“, gibt sich Cheftrainer Rene Behring tatendurstig.

Dieses Basiselement werden auch die U15- und U19-Mannschaften der 96er am Sonntag, 3.3.2019, bei ihrer gemeinsamen Harztour benötigen, wenn man sich in den jeweiligen Verbandsligaspielen in Halberstadt nicht zur gelegentlich bemühten Wurst machen will. Bei der gleichaltrigen Konkurrenz vom VfB Germania gilt es ab 10:00 Uhr und 13:00 Uhr zu bestehen.

Allen Mannschaften des VfL 96 wünschen wir ein erfolgreiches Wochenende!