Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel


Kein Spiel gefunden!

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 BSG Chemie 35 62
2 Luckenwalde 47 58
3 FC Eilenburg 19 48
4 Inter Leipzig 25 47
5 FC CZ Jena II 2 40
6 Nordhausen II 10 38
7 VfB Krieschow -5 34
8 Ludwigsfelde -2 32
9 FC Rudolstadt -7 31
10 Sandersdorf -7 28
11 VfL Halle 96 -10 28
12 VFC Plauen -3 27
13 TV Askania -25 25
14 Hohenstein -32 23
15 BW Zorbau -44 16
16 Wismut Gera -3 0
Erfolg im zweiten Testspiel PDF Drucken E-Mail
1.Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Montag, den 28. Januar 2019 um 18:46 Uhr

Spielbericht

Nach den Wettervorhersagen des Freitags und den ersten schüchternen Blicken in einen weißgefärbten halleschen Samstagvormittag, war mit einer Austragung des Testspiels beim Brandenburgligisten (Platz 7) Werderaner FC Victoria 1920 nicht zwingend zu rechnen. Unter Hinzuziehung personeller Probleme auf Seiten der Gastgeber grenzte es nahezu an ein Wunder, dass die Partie auf der idyllisch gelegenen Spielstätte des WFCV 1920 doch über die Bühne gehen konnte.


Der Oberligist vom halleschen Zoo startete mit einem Pfostentreffer in die Partie (5.). Diese erste nennenswerte Aktion konterten die Gastgeber mit einem Treffer an den Querbalken durch Dima Ronis recht zügig (9.). Nach einem kapitalen Abwehrschnitzer machte es Johann Kowalewicz besser, traf zum 0:1 (23.). Damit war dann auch der Pausenstand hergestellt was auch zeigte, dass sich die 96er schwer taten.

Als der eingewechselte Linus Lorenz kurz nach Wideranpfiff auf 0:2 (52.) erhöhen konnte, schienen die Blau-Roten auf dem richtigen Weg. Henrik Müller setzte dem jedoch sehr schnell ein Stopsignal in Form des 1:2 entgegen (54.). Lange beeindruckt zeigten sich die Trothaer davon jedoch nicht und schraubten das Ergebnis noch deutlich auf 1:5 in die Höhe. Max Worbs (62.,72.) und Schadi Soueidan (71.) sorgten mit ihren Treffern dafür.

Den dritten Test absolviert der VfL Halle 96 am Samstag, 2.2.2019, 14:00 Uhr, bei der SVG Göttingen 07 aus der Landesliga Braunschweig.

Der VfL startete mit: Heck, Motscha, Barth, Schunke, Shoshi, Bolz, Schlüchtermann,  Gnieser, Worbs, Soueidan, Kowalewicz

eingewechselt wurden: Waite, Zimmer, Niesel, Lorenz