Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel


Kein Spiel gefunden!

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!
Die Wochenendvorschau PDF Drucken E-Mail
Vorschau
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Freitag, den 13. April 2018 um 16:19 Uhr

Vorschau

So langsam dürften alle Plätze „durch des Frühlings holden belebenden Blick vom Eise befreit sein“ und da hierdurch auch keine Überschwemmungen entstanden sind, kann auf den Fußballplätzen wieder voll durchgezogen werden. Beim VfL Halle 96 heißt es dabei 3x zu Hause und 2x auf Reise.


Los geht es mit Regionalliga-Nachwuchsfußball beim U15-Spiel VfL96 vs. Berliner Tennis Club Borussia, unter absoluten Insidern auch einfach TeBe. Das Ganze gibt es im „HWG-Stadion am Zoo“ am Samstag, 14.4.2018, ab 12 Uhr, zu sehen. Dabei ist mit einem Einsatz auf Naturgrün zwingend zu rechnen.

Aus diesem Grund kann demzufolge die blau-rote U19 gegen den SV Merseburg 99 bereits ab 13 Uhr loslegen. Weil? Kunstrasen, weiß da der geneigte Kenner umgehend Antwort zu geben. Man darf gespannt sein, wie die Antwort der Mannschaft nach der vorwöchigen Niederlage in Sangerhausen ausfällt.

Am Sonntag, 15.4.2018, sind dann 3 VfL-Mannschaften am Start. Den Auftakt absolviert dabei die U17 unter Mitverantwortung unseres langzeitverletzten Spielers Philipp-Holger Motscha beim FC Ha-Neu im „Stadion Bildungszentrum“. Mal schauen, wie es nach dem 9:0-Kantersieg gegen Piesteritz weitergeht.

Ab 14 Uhr steigt die Hauptplatzpremiere der 1. Mannschaft im Jahr 2018 beim Oberligaspiel VfL 96  gegen Merseburg 99. In diesem Spiel gegen den Tabellenletzten und wahrscheinlich, wegen Rückzug, zukünftigen Landesligisten (fupa.net berichtete) kann der Plan nur auf den Gewinn von 3 Punkten ausgerichtet sein, um im Endspurt schnellstmöglich den Klassenerhalt auch rechnerisch unter Dach und Fach zu bringen. Hier lauert das gefährliche Szenario das Platz 13 Abstieg bedeutet, wenn RWE, CFC Lizenzen für die Regionalliga erhalten und Cottbus nicht in Liga 3 aufsteigt. Schaut man auf die, nach MSV99, folgenden Spiele zu Hause gegen ein bislang starkes Rudolstadt, 4 x auswärts am Stück (Barleben, JenaII, Stendal, Sandersdorf) und am Zoo gegen Spitzenreiter Bischofswerda, dann liegt die Bedeutung des aktuellen Spiels klar auf der Hand.

Auf dem „Lehmanns-/Heinrich Heine-Felsen“ bei Turbine Halle erfolgt um 15 Uhr der Anpfiff zum Spitzenspiel der 1.Stadtklasse zwischen den punktgleichen Turbine III und VfL96 II. Tabellarisch ausgedrückt, der Zweite empfängt den Dritten. Bei der Enge des Tabellenbilds zählt dabei jeder Punkt und dieses Minimalziel dürfte in der Spielplanung von Trainer und Mannschaft schon eine nicht völlig untergeordnete Rolle einnehmen.