Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Neujahrempfang unter Großkatzen PDF Drucken E-Mail
Marketing
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Sonntag, den 21. Januar 2018 um 19:09 Uhr

Vereinsinfo

Zum Neujahrempfang 2018 hatte der VfL Halle 96 seine Partnerunternehmen in das „Großkatzenhaus“ des Bergzoos eingeladen. „Wir möchten uns ganz herzlich bei Zoo-Chef Dr. Dennis Müller und Marketingleiter Tom Bernheim bedanken, dass wir unsere Gäste diesmal in einem ganz speziellen Umfeld begrüßen konnten“, sagte ein sichtlich zufriedener Karsten Pfeuffer, Präsidiumsmitglied Marketing/Sponsoring bei den 96ern.

Grund zur Zufriedenheit kann nach diesem Abend aber der gesamte Verein haben. Unter den Vertretern von 40 Partnerunternehmen der Blau-Roten, konnte Präsident Frank Sänger auch vier eventuelle Neuzugänge, einen Rückkehrer und als Vertreterin der Stadt Halle (Saale) die Beigeordnete für Kultur und Sport, Frau Dr. Judith Marquardt, begrüßen.

In diversen Ansprachen wurde den Anwesenden der Stand beim VfL Halle 96 und ein Ausblick in dessen zukünftiges Wirken präsentiert. So liegt im sportlichen Bereich der Schwerpunkt darin, dass sich die 1. Mannschaft in der Oberliga weiter konsolidiert und in der „Zoologenakademie“ weiterhin eine gute Qualität in der Ausbildung gewährleistet ist. „Immerhin gehören mit Stephan Schammer, Lukas Englich, Steven Niesel und Christian Ignorek vier Spieler zum Stammkader, welche vor längerer Zeit und auch noch vor relativ Kurzem in der U19 gespielt haben“, führte 96-Sprecher Andreas Jahnecke aus und nannte diesen Aspekt „als ein Beispiel dafür, dass mit den Unterstützungsleistungen unserer Partner effizient, erfolgreich gearbeitet und umgegangen wird.“ Aber auch abseits des Fußballs gibt es Erfreuliches. So zeigt sich der Kunstrasenplatz von neuen Ballfangnetzen eingerahmt und das „Jahrhundertprojekt“ Beachvolleyballplatz sieht nach zwei Jahren Bauzeit seiner Vollendung entgegen. Im Sommer soll es dann richtig losgehen, die Sektion Volleyball steht vor der Auferstehung und mit Manfred Henke der zukünftige Sektionsleiter in den Starlöchern. „Nutzen können die Anlage natürlich auch unsere Partnerunternehmen“, ergänzte Pfeuffer.

Präsident Sänger würdigte mit seinen Worten die bisherige gute Zusammenarbeit mit den Partnern aus Wirtschaft und Stadtverwaltung. Nicht zu kurz kamen dabei auch die sportlichen Erfolge von den „Bambinis“ bis zur Oberligamannschaft. Dauerbrenner der Notwendigkeiten im Stadionbereich „bleibt dabei der Zustand der Haupttribüne und in dessen Folge die Auswirkungen auf den darunter liegenden Sozialtrakt“, warb Sänger um Unterstützung zu einer erforderlichen Sanierung des Bauwerks. Nach präsidialer Buffeteröffnung, begann der entspannte Teil der Veranstaltung.

Für die Unterstützung bei der Ausrichtung der Veranstaltung bedankt sich der VfL Halle 96 bei: