Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel E1-Jun.

E-Junioren Stadtliga Halle 2017/2018 - Spieltag 7
So., 24. Sep. 2017 10:00
SG Motor Halle (E)
SGM (E)
-:- VfL Halle 96 (E)
VfL 96 (E)

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

E2-Jugend: Kantersieg gegen FSV 67 PDF Drucken E-Mail
E-Junioren
Geschrieben von: Steve Walter   
Montag, den 28. August 2017 um 14:24 Uhr

Spielbericht

Spieltag zwei stand auf dem Plan. Anpfiff unserer jungen Wilden war am Sonntag 9h beim FSV.  Auf beeindruckende Art und Weise Schlug der VfL mit seiner jungen Truppe den FSV und bleibt damit weiter an der Tabellenspitze.

Die erste Halbzeit gehörte eindeutig den tapfer kämpfenden Zoo Kickern, die bis zum Ende der Partie alles gaben und nur selten Chancen des Gegners zuließen. In den ersten zehn Minuten dominierten unsere Jungs eindeutig das Geschehen auf dem Platz und kamen zu einigen guten Tormöglichkeiten. Zu diesem Zeitpunkt blieb der Torjubel jedoch noch aus. Die Zuschauer bekamen so einige gute Spielzüge und Doppelpässe zu sehen. Erst mit der Einwechselung von Karl Kleist kam zusätzlich Agilität und Tempo auf der linken Angriffsseite ins Spiel. Er war es dann auch, der mit einem abgefälschten Schuss den VfL in Führung brachte. Nur zwei Minuten später, nach super Vorarbeit von Koby, war es erneut Karl mit dem 2:0. Schließlich sorgte Elias und Oskar Brumme für die 4:0 Pausenführung.

Mit Beginn der zweiten Hälfte einige Wechsel beim VfL. Dennoch ging das torpedoartige VfL Pressing weiter. Ein deutliches Chancenplus und einige Hochkaräter von Noah, Richard, Koby, Nick und Oskar blieben leider ungenutzt. Zum Ende der Partie wurden unsere Zoo Kicker aber in Ihren Spielzügen nochmal deutlich zielstrebiger. Nach und nach schwanden zudem die Kräfte der Hausherren. Schließlich sorgte, nach klasse Vorarbeit von Nick, Elias mit dem 5:1 für die endgültige Entscheidung. In der Schlussphase traf Oskar Brumme sogar nochmal doppelt. Wieder bereitete Nick beide Tore uneigennützig vor. Der VfL ließ speziell in der Abwehr, welche heute mit Paul und Oski wieder einmal mehr überragte, und Mittefeld Motor Noah überhaupt nichts anbrennen und belohnte sich am Ende mit dem zweiten Saisonsieg.

Nach einer kleinen Unachtsamkeit hieß es am Ende 7:1 für den VfL. Glückwunsch zu solch einer tollen und sensationellen Mannschaftsleistung.