Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel

NOFV-Oberliga Süd 2017/2018 - Spieltag 10
Sa., 28. Okt. 2017 14:00
VfL Halle 96
VfL 96
-:- FC Carl-Zeiss Jena II
CZJ II

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 Bischofswerda 18 21
2 VFC Plauen 6 19
3 1.FC Stendal 9 16
4 Inter Leipzig 6 15
5 FC Eilenburg 9 14
6 FC CZ Jena II 3 14
7 TV Askania 2 13
8 FC Rudolstadt 6 12
9 FSV Barleben -3 10
10 VfL Halle 96 -4 10
11 Sandersdorf 0 9
12 SV SCHOTT -8 8
13 VfB Krieschow -9 7
14 SVE Kamenz -8 5
15 Merseburg 99 -14 3
16 Wismut Gera -13 1
Die Wochenendvorschau, Motscha mit Rückschlag, Zugang Nr. 6 PDF Drucken E-Mail
1.Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Donnerstag, den 10. August 2017 um 05:45 Uhr

Vorschau

Nach dem Auftakt der Oberligasaison 2017/2018 erfolgt für Oberligist VfL Halle 96 am Samstag, 12.8.2017, der Start in den Landespokalwettbewerb.

Ab 15:00 Uhr empfängt Süd-Landesligist SSV 90 Landsberg die 96er im heimischen „Sportforum am Gymnasium“. Neben der höheren Spielklasse kann das Team vom halleschen Zoo bereits auf die Erfahrung von einem Pflichtspiel verweisen. Dem gegenüber warten die Gastgeber noch auf ihren Punktspielstart und haben somit einen Saisonhöhepunkt noch vor Diesem. Neben der Vorfreude auf die sportliche Herausforderung, sieht man sich selber „als Außenseiter gegen den Favoriten aus der Saalestadt“. So zu Lesen auf der Hompage des SSV 90 .

„Zu dieser Konstellation gibt es auch keine zwei Meinungen. Wir sind die höherklassige Mannschaft und nehmen die Favoritenrolle auch dementsprechend an. Ich verstehe darunter, dass wir den Gastgebern mit Respekt begegnen und so auftreten das die Entscheidung nach 90 Minuten für uns gefallen ist. Das Spiel wollen wir auch nutzen um uns weiter einzuspielen und uns Selbstvertrauen zu organisieren. In der Folgewoche steht die schwere Aufgabe beim VFC Plauen an und da kann eine weitere Festigung der Mannschaft nicht von Schaden sein“, ist die Vorgabe von Cheftrainer Rene Behring.

In einem längeren Zeitraum Denken müssen Philipp-Holger Motscha und die Fans der Blau-Roten, hinsichtlich der Rückkehr des Defensivspezialisten auf den Platz. Nach der ohnehin schon langwierigen Verletzung, ohne gegnerische Einwirkung, aus dem letzten Spiel gegen Sandersdorf befand sich Motscha auf gutem Weg der Genesung, als er sich im Lauftraining das lädierte Knie erneut verdrehte. Die erstellte Diagnose macht nun einen operativen Eingriff erforderlich. Unterkriegen lässt sich Motscha davon allerdings nicht: „Klar bin ich frustriert, nachdem Alles bislang so gut lief. Mein Ziel, auch wenn jetzt weiter entfernt, ist das Alte, so schnell wie möglich fit zu werden. Für den Kopf ist gut, dass ich im Trainer-/Betreuerstab unserer U17 und U19 unterstützen und so gleichzeitig mein Trainerwissen erweitern kann.“

Wie Thilo Knade, Abt.‘leiter Fußball, gegenüber vflhalle96.de angab, „kann es sein, dass Philipp in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird. So gut es geht, werden wir als Verein Philipp in dieser nicht leichten Zeit natürlich unterstützen.“

Für die unterschiedlichen Aufgaben wünschen wir unserer Mannschaft und Philipp alles Gute!

Zu guten Wünschen kommt bei Florian Hilprecht noch ein Herzlich Willkommen dazu! Der 19-jährige Außenverteidiger (Stammposition links, Nebenposition MF) kommt von Nord-Oberligist Victoria Seelow in das „HWG-Stadion am Zoo“. Im Nachwuchsbereich war Florian beim 1.FC Frankfurt (Oder) am Ball und in der Saisonvorbereitung bereits bei seiner nun neuen Mannschaft.