Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel

NOFV-Oberliga Süd 2017/2018 - Spieltag 3
Sa., 26. Aug. 2017 14:00
VfL Halle 96
VfL 96
-:- 1.FC Lok Stendal
STE

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 FC Eilenburg 3 3
2 Bischofswerda 2 3
3 1.FC Stendal 2 3
4 SVE Kamenz 1 3
5 SV SCHOTT 1 3
5 VFC Plauen 1 3
7 FSV Barleben 0 1
7 Merseburg 99 0 1
7 TV Askania 0 1
7 VfL Halle 96 0 1
11 FC CZ Jena II -1 0
12 Wismut Gera -1 0
12 Inter Leipzig -1 0
14 VfB Krieschow -2 0
15 FC Rudolstadt -2 0
16 Sandersdorf -3 0
Erster Testsieg, Andy Soyk wird 96er PDF Drucken E-Mail
1.Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Dienstag, den 18. Juli 2017 um 09:36 Uhr

SpielberichtZum bereits 2.Testspiel der Woche gastierte am Sonntag, 16.7.2017, Verbandsligist Blau-Weiß Zorbau im "HWG-Stadion am Zoo". Am Ende erspielte sich Oberligist VfL Halle 96 einen verdienten 3:1 Erfolg.


Cheftrainer Rene Behring schickte zu Beginn die "junge Garde auf den Platz, um den Jungs gleich zu Beginn die Chance zur Präsentation zu geben. Das war zwar anfangs etwas holprig, wurde mit zunehmender Spielzeit jedoch besser. Ich bin mit dem Stand der Jungs nach der 1.Trainingswoche zufrieden." Gegen lauf- und körperlich starke Gäste brauchten die Blau-Roten etwas Zeit, um in das Spiel zu kommen. So wunderte es nicht, dass Zorbau zur 1. Torchance im Spiel kam. Dabei scheiterte der freigespielte Alexander Palme an 96-Schnapper Christian Ignorek im 1:1 (12.). Akrobatisch zeigte sich bei der 1.VfL-Chance Arnold Schunke. Der Abwehrrecke zeigte mit einem Fallrückzieher ein Stück weit Beweglichkeit, was der Ball aber nicht honorierte, knapp strich das Spielgerät über den Querbalken (22.). BW-Hüter Dennis Dickmann musste danach gegen Andy Soyk per Freistoß aus der Distanz und erneut Arnold Schunke mittels Kopfball  auf der Hut sein (24.,38.). Ohne Chance war Dickmann im Anschluss bei einem Freistoß durch Max Worbs. Aus gut 40 Metern gespielt, wölbte sich das Tornetz hinter Dickmann zum 1:0-Pausenstand (39.).

Ein weiteres Geschoss aus dem Hause Worbs eröffnete den 2.Spielabschnitt, die Kugel verfehlte nur knapp ihr Ziel (46.). Wenig später rutscht der Zorbauer Khemgin Solivani knapp am Ball vorbei, die 96er im Glück (50.). Mit Fortuna nicht im Bunde war nur wenig später die VfL-Innendeckung als ein hoher Ball den Kopf des freistehenden Arno Dwars fand und Max Stamer im 96-Tor keine Chance hatte, 1:1 (51.). Im Gegenzug initiierten Max Worbs und Johann Kowalewicz die nächste Chance für den Oberligisten. Der abschließende Direktversuch von Stephan Schammer strich knapp am 2.Pfosten vorbei (53.). Nur 1 Minute später spielt Stephan Schammer in der Box auf Andy Soyk, der lässt den Ball durch und der anstürmende Testspieler Alain Nkem Mbah knallt die Kugel humorlos zum 2:1 in das Gästetor, 2:1 (54.). Nach erneutem Zuspiel durch Max Worbs schließt Schammer rechts im 16er ab und der Ball im unteren Torwinkel am 2.Pfosten ein, 3:1 (65.). Der Verbandsligist gab nicht auf und kam durch Andreas Richter links im Strafraum zum Abschluss, Max Stamer kann den straffen Schuß zum Eckstoß klären (76.). Chancen zur Resultaterhöhung durch Schadi Soueidan und Max Worbs, vereitelte der Torwart der Blau-Weißen im Anschluss (86.,88.).

"Mit dem Stand der Mannschaft bin ich nach der 1.Trainingswoche und 2 Testspielen sehr zufrieden. Alle ziehen super mit, sind willig und wollen sich weiter entwickeln. Stand heute, sehe ich mehr Qualität im Team als zum gleichen Zeitpunkt vor Jahresfrist", zog Rene Behring ein positives Zwischenfazit.

Am Rande des Spiels wurde bekannt gegeben, dass mit Mittelfeldspieler Andy Soyk ein weiterer Zugang am Halleschen Zoo so gut wie feststeht. Eine endgültige Einigung  mit dem VfB 06 Sangerhausen, dem Ex-Verein des 26jährigen, steht kurz bevor. Herzlich Willkommen Andy, eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit bei den 96ern!

Zum nächsten Test, gastiert am Mittwoch, 19.7.2017, 18:30 Uhr, der 1.FC Romonta Amsdorf (Verbandsliga) im "HWG-Stadion am Zoo".

Ignorek, Renner, Shoshi, Schunke, Hilbrecht (Testsp.), Nkem Mbah (Testsp.), Soyk, Englich, Kowalewicz, Soueidan, Niesel

zum Einsatz kamen: Schammer, Worbs, Ghaderi (Testsp.), Stamer, Hahn

Zuschauer: 60