Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel C1-Jun.

C-Junioren Regionalliga Nordost 2017/2018 - Spieltag 10
Sa., 28. Okt. 2017 12:00
VfL Halle 96 (C)
VfL 96 (C)
-:- Hallescher FC (C)
HFC (C)

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

U15 schafft Regionalligaaufstieg! PDF Drucken E-Mail
C-Junioren
Geschrieben von: Benjamin Schaufuss   
Freitag, den 30. Juni 2017 um 07:58 Uhr

Spielbericht

Die Saison war wie das Wetter am gestrigen Aufstiegstag: Erst regnerisch und am Ende kam die Sonne raus - Sinnbildlich für die Saison aber letztendlich schien die Sonne und somit der wohlverdiente Aufstieg.

Mit einem überzeugenden 5:0 im "HWG-Stadion am Zoo", sicherte sich die U15 des VfL Halle 96 gegen den JFV FC 012 Süd Eichsfeld den sportlichen Aufstieg in die Regionalliga.
Die 184 Zuschauer konnten bereits früh das 1:0 der Gastgeber bejubeln. Max Kowalski war dabei mit seinem Treffer der "Dosenöffner" für ein am Ende torreiches Spiel. Zu diesem Zeitpunkt war auch noch nicht absehbar, dass Kowalski mit 3 Treffern der erfolgreichste Torschütze des Spiels werden sollte (4:0, 59.; 5:0, 64.).

Die weiteren Torschützen für die 96er waren Tristan Seifert (2:0, 31.) und Philip Neupert (3:0, 41.).

Mit diesem Erfolg wird die U15-Mannschaft ab der neuen Saison die Ligahöchste des VfL96 sein. Sie löst damit die 1. Männermannschaft ab, welche weiterhin in der Oberliga spielt. Man sollte vielleicht im Verein "umdenken". Die C-Jugend ist aufgestiegen, die D-Jugend ist Vizelandesmeister geworden und die A- und B-Jugend haben in der höchsten Liga des Landes Platz 2 sowie 3 erreicht. Der Grundstein ist also gelegt, um gut ausgebildete Fussballer aus der eigenen Jugend im Herrenbereich zu etablieren. Spieler wie einst Steve Braun oder Stephan Neigenfink erlernten das Spiel von der Pike auf im Blau-Roten Nachwuchs und prägten die 1. Männermannschaft über viele Jahre - leider ist der Verein in den letzten Jahren etwas von dieser Philosophie abgewichen.

"Ich habe meinen Spielern vorm Spiel gesagt, dass sie sich für dieses Trikot und vor allem dieses Zeichen auf der linken Brust zerreißen sollen. Wenn nur eine Hand voll in 4 Jahren nochmal durch Jahni’s Mikro angesagt werden bin ich glücklich." stellte U15-Trainer Benjamin Schaufuss fest um mit einem Lächeln zu ergänzen: "Spätestens dann sollte Jahni auch keine Versprecher mehr haben."

Eine oskarreife Dankesrede schob Schaufuß noch hinterher: "Vielen Dank, besonders an Dirk Triebel , der uns während der schon längst einberufenen Sommerpause den Trainingsbetrieb erhalten hat und extra vorbei gekommen ist. Ebenso vielen Dank an die Eltern der Spieler, die ihre Kinder unfassbar toll unterstützt haben. Ein Sonderlob geht an Firma Messerschmidt die uns 150 Euro gesponsert haben, die aber leider sofort in Fast Food Essen in Trotha investiert wurden. Ich hoffe und wünsche den Jungs die in die B Jugend gehen weiterhin viel Erfolg und natürlich das die Jungs die jetzt in der Regionalliga spielen möglichst die Klasse halten. In diesem Sinne, '100-4 = 96 das sind wir'!"

Jubelfoto der VfL U15 nach dem gewonnenen Relegationsrückspiel gegen Eichsfeld Süd