Tabelle

Volles Programm für die U9 PDF Drucken E-Mail
Nachwuchs
Geschrieben von: Alexander Erler   
Montag, den 14. Januar 2019 um 10:08 Uhr

Spielbericht

Der Jahreswechsel ist vollbracht und unsere U9 vom VfL Halle 96 befindet sich mitten in der Hallensaison. Es gilt, eine große Anzahl an Hallenturnieren zu spielen. Jede Woche sind die Jungs heiß, trainieren fleißig und

geben alles!

Tatkräftig unterstützt wird die Mannschaft dabei vom KAUFLAND Bitterfeld-Wolfen, welches uns zu jedem Turnier mit Getränken, Obst, Gemüse und weiteren Snacks versorgt! Wir sagen herzlich danke!

An den letzten beiden Wochenenden galt es insgesamt 5 Turniere zu bewältigen. Beim Neujahrsturnier am 5.1. in Taucha, liefen die Jungs im Modus „Jeder gegen Jeden“ am Ende auf dem 4. Platz ein. Mit einer Auftaktniederlage in letzter Sekunde gegen den späteren Turniersieger Olympia Leipzig, begann ein Turnier mit einem Wechselbad der Gefühle. Bis zum Schluß gab es einen Vierkampf um Platz 1. Einem 5:0 Sieg gegen den 1.FC Magdeburg, folgte wiederum eine knappe 1:2 Niederlage gegen den 1.FC Lok Leipzig. Durch ein paar kleine Unachtsamkeiten im letzten Spiel des Turniers, 1:1 gegen Taucha, landeten die Jungs schließlich mit 3 Punkten Rückstand auf den Turniersieger auf dem 4. Platz..

Einen Tag später teilte sich die Mannschaft in zwei Gruppen auf. Für die eine Gruppe ging die Reise nach Leipzig zum Engel und Völkers“ Cup des SV Eintracht Leipzig Süd. Dort konnte die Mannschaft im Auftaktspiel gegen Olympia Leipzig mit einem 3:0 Sieg Revanche für die Niederlage vom Vortag nehmen. Eine 0:1 Niederlage im entscheidenden Spiel gegen den Gastgeber führte im Gesamtergebnis zu einem 2.Platz.

Zeitgleich erreichte die zweite Gruppe in Merseburg ebenfalls einen 2. Platz. Hier musste man sich lediglich dem MSV Eisleben knapp geschlagen geben, setzte sich ansonsten gegen die anderen Mitstreiter souverän durch.

Am Samstag, den 12.1., fuhren wir nach Eilenburg. Auch hier wurde wieder im Modus, „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Der Spielplan wollte es so, dass es im letzten Aufeinandertreffen zu einem wahren Endspiel zwischen dem VfL Halle und RB Leipzig kam. Beide Mannschaften gewannen bis zu diesem Zeitpunkt alle Spiele. Der VfL (Torverhältnis 20:0) musste gegen RB (Torverhältnis 22:2) trotz gleicher Tordifferenz gewinnen, um am Ende ganz nach oben greifen zu können. Beide Mannschaften lieferten sich ein packendes Duell auf Augenhöhe. Eine 1:0 Führung unserer Mannschaft hatte lange Zeit bestand. Leider gelang es nicht, einen zweiten Treffer nachzulegen. Die Querlatte war im Weg und ebenso konnte RB denkbar knapp ein weiteres Mal auf der Torlinie retten. 4 Minuten vor dem Ende fiel der Ausgleich, welcher auch den Endstand in diesem Spiel markierte und Platz 2 am Ende bedeutete.

So langsam kamen die Jungs ins Rollen und die Reiselust kannte auch am 13.1. keine Grenzen. Wir waren in Pegau eingeladen und wieder war der Ehrgeiz groß, alles an Leistung rauszuhauen. Nach 4 Siegen in 4 Spielen, zog die Mannschaft ins Halbfinale ein. Dort gelang trotz drückender Überlegenheit kein Treffer. Innenpfosten, Außenpfosten und eine wahrhaft leidenschaftlich kämpfende Lützener Mannschaft, welche immer wieder im letzten Moment einen Spieler zwischen Ball und Tor werfen konnte, verhinderten einen Führungstreffer. Somit musste das 7-Meter schießen herhalten. Fortuna und die Nerven der Jungs waren somit gefragt. Niklas im Tor sowie als Schützen Ben, Goodluck und Damian meisterten diese Aufgabe souverän und führten uns ins Endspiel, welches mit 2:0 gegen den Gastgeber aus Pegau gewonnen werden konnte!